Über uns 

Alles hat seine Zeit - und seine Geschichte! Wer sind wir? Warum tun wir das, was wir tun? Und was zeichnet uns aus? Erfahrt es hier!
Wir sind zwei Schwestern, die eine große Leidenschaft zu den Pferden teilen. 


Laura Mau

M. Sc. Agrarwirtschaft  

Pferdeernährungsberaterin 

angehende Tierheilpraktikerin 

Schon früh entdeckte ich meine Leidenschaft zu den Pferden. Als ich noch nicht mal laufen konnte, saß ich schon auf dem Rücken von Opas Pferden. Kurz nachdem ich wusste wie das mit dem Laufen funktioniert, kaufte Opa meiner Schwester und mir ein Shetlandpony. Das Pony wurde von uns täglich betüddelt und versorgt. Als wir aus dem Pony rausgewachsen waren, bekamen wir ein Pflegepferd. Danach zogen eigene Pferde zu uns auf den Hof. Anfangs waren es drei Pferde. Mittlerweile sind es 5 eigene Pferde und ein Pensionspferd. Die Pferde leben im Offenstall nach dem Aktivstallprinzip mit Paddocktrail. Im Laufe der Jahre habe ich mich intensiver mit der Haltung und Fütterung sowie dem Training von Pferden beschäftigt. Für mich war schnell klar, dass ich das Pferd ganzheitlich "erfassen" möchte. Ich habe verschiedene Kurse, Seminare und Lehrgänge besucht, Bücher gelesen und an Webinaren teilgenommen. Im Studium schrieb ich meine Masterarbeit zu dem Thema „Vergleichende Untersuchung zum Bewegungs- und Liegeverhalten von Pferden in unterschiedlichen Haltungsformen“. Da es mich immer mehr zur Therapie von Pferden hingezogen hat, begann ich während des Studiums die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin und Pferdeernährungsberaterin. Ich sehe die Zukunft mit großer Vorfreude entgegen und freue mich, Pferden mit unterschiedlichen Krankheitsbildern umfassend helfen zu können. 

Mich fasziniert das Wesen Pferd - ihre Sanftmut, ihre Energie und ihre Ehrlichkeit. Es ist beachtlich, welch starke Bindungen sie zu uns aufbauen, was sie uns alles lehren, wenn wir nur zuhören, hinschauen und bestrebt sind zu lernen. 

Wie kam es zur Soletherapie?

Nora Mau

M.Sc. Agrarwirtschaft

Die Leidenschaft zu den Pferden und der Landwirtschaft wurde mir in die Wiege gelegt. Wie meine Schwester, saß auch ich das erste Mal auf Pferden, als ich noch nicht einmal laufen konnte. Ich erinnere mich gerne an die Zeit zurück als wir mit unserem Shetlandpony "Pedro" und der selbstgebauten Kutsche auf unserem Hof umhergefahren sind. Unser Pflegepferd "Ravenna" hat uns damals viel gelehrt. Als unsere eigenen Pferde zu uns auf den Hof zogen, war unser Pferde-Glück perfekt. Über die Jahre haben wir uns viel Wissen rund ums Pferd angeeignet. Wir befinden uns im stetigen Verbesserungsprozess was die Haltung, den Umgang und die Fütterung unserer Pferde angeht. Vor allem in Sachen Fütterung hat bei uns in den letzten Jahren ein großes Umdenken stattgefunden. Gerade das Thema Pferdeheu beschäftigt uns zunehmend. 

Neben unseren Pferden und der Soletherapie habe ich nach dem Masterabschluss in Agrarwirtschaft an der Hochschule Neubrandenburg, weitere Aufgaben in unserem Landwirtschaftsbetrieb übernommen. In 2024 werde ich unseren familiengeführten Landwirtschaftsbetrieb in der 4. Generation weiterführen. 

Wie kam es zur Heuproduktion?